Artikel des Herstellers: Nina Ricci

Zeige 1 - 5 von 5 Artikeln
Zeige 1 - 5 von 5 Artikeln

Markenparfums kaufen Nina Ricci


Die 1883 in Turin geborene Maria Nielli wurde nach ihrer Ankunft in Paris Nina Ricci, als sie ihren Spitznamen mit dem Nachnamen ihres Mannes kombinierte. Ihr Haute Couture-Haus wurde 1932 in der Rue de Capucines 20 in Paris gegründet und umfasst das Designatelier und Salons für die Einrichtung. Ihre Technik, Schnitte, Balance und Materialien verliehen der Frau von Nina Ricci markante Schlichtheit.


Ihr Sohn Robert Ricci gründete 1941 die Parfümerieabteilung. Cœur-Joie erschien 1946. Seine Flasche initiierte die langjährige Zusammenarbeit des Hauses mit dem Kristallhersteller Lalique, der 1948 die berühmte Flasche für L'Air du Temps kreierte. Mit Kristalltauben gekrönt, verkörperte es Liebe und Freiheit; Der Duft wurde zum ikonischen Parfum des Hauses.


1954 folgte Jules-François Crahay, die Design-Assistentin von Madame Ricci, als künstlerische Leiterin. Der Stil des Hauses wurde strukturiert; die Unterschrift Kurven seiner Silhouette länglich. Die "Crocus" -Kollektion von 1959 und der gleichnamige berühmte Anzug waren ein triumphaler Erfolg. Das Haus entwickelte seine Linie "Mademoiselle Ricci", bestehend aus Halb-Couture-Modellen, die die Ready-to-Wear-Linie der Marke vorwegnahmen.


Der Designer Gérard Pipart war Nachfolger von Jules-François Crahay im Jahr 1964. In den folgenden drei Jahrzehnten feierte seine Haute Couture-Vision eine extravagante Frau, und seine Prêt-à-porter fanden unter den elegantesten Frauen der Zeit eine treue Fangemeinde.


Das Haus erwarb 1979 seine derzeitige Adresse in der Avenue 39 Avenue Montaigne. Couture und Parfums kamen unter einem Dach zusammen, während das Erdgeschoss der brandneuen Boutique Nina Ricci gewidmet war.


1998 wurde das Haus Teil des in Barcelona ansässigen Familienunternehmens PUIG. Der langjährige Distributor von Nina Ricci Parfüms in Spanien, wollte PUIG das Erbe des Hauses verewigen.


Die Einführung des neuen Parfums Nina im Jahr 2006 ist eine traumähnliche Anspielung auf erwachende Weiblichkeit. Es ist ein Echo des ersten Nina-Duftes, Robert Riccis Hommage an seine Mutter. Der Erfolg dieses neuen Parfums bestätigte den Geist von Ricci.


Nach Olivier Theyskens wurde Peter Copping 2009 Creative Director des Hauses. Sein Stil setzte einen weichen, leichten Geist der Weiblichkeit wieder her.


Guillaume Henry folgte ihm 2015. Die Kollektion Herbst / Winter 2015-2016 wäre seine erste für Nina Ricci.

Mehr